Einführung in die Kunst des Fingerhaltens

"Suchst du eine hilfreiche Hand, so findest du sie am Ende deines ausgestreckten
Armes." (nach Mary Burmeister)

Das Japanische Heilströmen benutzt Handauflegen anstatt Akupunkturnadeln um
Energiebahnen im Körper zu harmonisieren

Mit Energie ist Lebensenergie gemeint - Chi im Chinesischen, Ki im Japanischen,
Pneuma im Griechischen genannt. Harmonisierung bedeutet Energieblockaden zu
lösen und damit Über- oder Unterversorgung auszugleichen.

Eine ganz einfache, gleichwohl effiziente Form der Selbsthilfe ist das Halten von
Fingern, indem ein Finger der einen Hand sanft von der ganzen anderen Hand
umfasst wird. Jedem Finger sind verschiedene Wirkungen nicht nur
seelisch/körperlich, sondern auch aus der chinesischen Elementenlehre zugeordnet.

Hören Sie dazu die geführte Meditation "Fingerhalten mit Erklärungen" unter dem
Video.

Die Technik des Fingerhaltens und wie Sie herausfinden können, welcher Finger
gehalten werden will, wird im Video erklärt.

Das Audio "Affirmationen (hilfreiche Sätze) und Fingerhalten" kombiniert zwei
effiziente Stabilisierungsübungen, ebenfalls in Form einer geführten Meditation.